WARNLAGEBERICHT 09.02.2020

WARNLAGEBERICHT 09.02.2020

Achtung Bild verändert sich je nach Warnung!

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Sonntag, 09.02.2020, 11:00 Uhr

 

Heute zunächst in Nordwestdeutschland, dann auch im gesamten Westen und Norden aufkommend schwere Sturmböen und einzelne orkanartige Böen, die sich abends bis zur Mitte ausbreiten. In der 2. Nachthälfte und Montagmorgen dann auch in Süddeutschland 11er Böen. Im Alpenvorland Orkanböen möglich.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Von Nordwesten erreichen uns die Ausläufer des Orkantiefs SABINE, das von Schottland zur norwegischen Westküste zieht. Es bringt Deutschland eine schwere Sturmlage. Dabei wird zunächst sehr milde, ab der Nacht zum Montag wieder kältere Meeresluft zu uns geführt.

ORKAN/STURM (Unwetter): Heute zunächst in Nordwestdeutschland, dann auch im gesamten Westen und Norden aufkommend schwere Sturmböen und einzelne, im Bergland verbreitet orkanartige Böen, die sich abends bis zur Mitte ausbreiten. In der 2. Nachthälfte und Montagmorgen dann auch in Süddeutschland 11er Böen. Im Alpenvorland Orkanböenüber 120 km/h möglich. Am Montag weiterhin stürmisch. Dabei besonders in Schauernähe Sturmböen und schwere Sturmböen. Vor allem bei kräftigen Schauern oder Gewittern einzelne orkanartige Böen möglich. In Hochlagen der Mittelgebirge orkanartige Böen und Orkanböen teils über 140 km/h. (Siehe auch Vorabinformation Unwetter vor Orkan).

GEWITTER (Unwetter): Heute Abend zunächst im Norden und Westen, im Laufe der Nacht auch in der Mitte und morgens auch weiter südlich zum Teil kräftige Gewitter mit Starkregen und Böen bis Orkanstärke (12 Bft). DAUER-/STARKREGEN: Ab den Mittagstunden zunächst im Nordwesten, ab dem Abend im Westen vorübergehend kräftige Regenfälle. Dabei Mengen von mehr als 20 l/qm binnen 6 h oder mehr als 25 l/qm binnen 12 h nicht ausgeschlossen.

 

Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 09.02.2020, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Olaf Pels Leusden
Aktuelle Warnungen sind in der WarnWetter App des Deutschen Wetterdienstes oder dessen Webseite zu finden.

weitere Infos von uns in unserem Wetterticker